Bitte "JavaScript" bei Ihrem Browser aktivieren!
Wir sagen allen Spendern herzlich Dankeschön!
Stand 18. April 2011    |     Nach unten 
 
Alter und neuer Kirchbulli Sie haben es der Kath. Kirchengemeinde Herz-Jesu in Halle (Westf.) ermöglicht, wieder einen Kirchbulli anzuschaffen, durch den viele karitative und kirchliche Aktivitäten erst möglich werden.
 
Schon Mitte Dezember 2010 konnte das im Mai 2010 gesteckte Spendenziel von 20.000 Euro erreicht werden - Ihnen ganz herzlichen Dank dafür!
               
Inzwischen konnte von den Spenden auch ein Anhänger angeschafft werden, damit der "Neue" auch für den Transport von Lasten eingesetzt werden kann. Aber auch der "neue" Kirchbulli will instand gehalten sowie gewartet werden und manchmal wird auch eine Reparatur nötig sein - und dies wird auf Dauer nur mit Ihrer Hilfe möglich sein!
Jeder weitere Spenden-Euro ist deshalb nicht überflüssig, sondern zählt weiterhin - den aktuellen Spendenstand können Sie hier der Seite Aktionen & Spenden entnehmen.
Natürlich kann Ihre Spende für den Kirchbulli wie bisher beim Finanzamt steuerlich geltend gemacht werden.
Viele kleine Steine, auf einen Haufen geworfen, ergeben einen Berg.
Die ganze Geschichte: Mitte April 2010 gab der alte Kirchbulli der Kath. Kirchengemeinde Herz-Jesu in Halle (Westf.) nach knapp 18 Jahren endgültig seinen Dienst auf und es lohnte sich nicht mehr, ihn zu reparieren. Genau 189.882 km hatte er bei Fahrten aus karitativen Gründen, zu kirchlichen Anlässen und für Freizeiten von Gemeindegruppen zurückgelegt. An den Sonntagen brachte er regelmäßig ältere oder gehbehinderte Gemeindemitglieder zum Gottesdienst.
Da nicht genügend Geld für den Kauf eines Ersatzfahrzeuges vorhanden war (die Betriebskosten können aber von der Gemeinde aufgebracht werden), wurde diese Spendeninitiative seit Mai 2010 von uns mit voller Kraft betrieben. Dank vieler Aktionen & Spenden war bereits Mitte Juli 2010 absehbar, dass ein "guter Gebrauchter" für 20.000 Euro finanzierbar ist und so konnte ein "Neuer" zur Hälfte angezahlt werden. Dieser nahm dann Anfang September 2010 seinen Dienst auf und konnte Mitte Dezember 2010 ganz bezahlt werden.
Wir danken allen Spendern nochmals und halten Sie natürlich hier auf dem Laufenden.
 
 Home     |     Impressum     |     Diese Seite drucken     |     Nach oben